Anders als im vorigen Ratgeber über das Highsec hat man eigentlich nur 3 verschiedene Gründe, warum man im Lowsec unterwegs ist und dabei einen Kampf vermeiden will:

  1. Von A nach B reisen
  2. Etwas transportieren
  3. PvE im Lowsec machen.

 

Reisen im Lowsec

Dann gibt es vor allem zwei Optionen: Entweder man nimmt ein Schiff, das extrem schnell im Warp ist oder man nimmt ein Schiff, das getarnt warpen kann. In beiden Fällen sollte das Schiff aber dennoch recht gut gepanzert sein, damit man nicht direkt im nächsten Smartbomber-Camp verpufft. Ein einzelnes Schlachtschiff mit 8 Faction-Smartbombs ausgerüstet kann im schlimmsten Fall euch beim Anflug auf ein Sprungtor zweimal treffen. Es ist also von Vorteil, wenn das Schiff mindestens 6.000 effektive HP auf jeder Resistenz besitzt.

Ein Schiff, das innerhalb von 2 Sekunden zum Warpziel ausgerichtet ist, kann nahezu nie angegriffen werden. Das liegt am Servertick, da selbst Tackler mit extrem hoher Aufschaltgeschwindigkeit mindestens die vollen 2 Sekunden zum Tackeln brauchen, aber da seit ihr auch schon im Warp.

Ein getarntes Schiff ist da etwas sicherer, da der Smartbomber oft nicht weiß, dass da ein Schiff an das Gate gewarpt kommt, bzw. wann er denn seine Smartbombs zünden muss. Wenn man aber nach einem Jump etwas pennt und den Cloak zu spät aktiviert, kann man durchaus von einem schnellen Tackler aufgeschaltet und dann auch direkt eingefangen werden.

Man sollte jedoch immer bedenken, dass man an einer Station eine Tornado (~10k Schaden pro Salve) oder eine Loki (~4,5k Schaden pro Salve) antreffen kann, wenn man versucht auf 0m zu warpen und zu docken, bzw. abzudocken. Die Tama-Station ist bekannt für solche Camper. Andock-Spots benutzen!

 

Wenn man beides vereinen will, kann man beispielsweise eine Astero fliegen:

Astero Fitting

[Astero, travel fit]

Inertial Stabilizers II
Inertial Stabilizers II
[Empty Low slot]
Damage Control II

Medium Shield Extender II
EM Shield Amplifier II
Thermal Shield Amplifier II
5MN Y-T8 Compact Microwarpdrive

Covert Ops Cloaking Device II
[Empty High slot]

Small Core Defense Field Extender II
Small Core Defense Field Extender II
Small Core Defense Field Extender II

 

Die Astero kann nicht nur gecloakt warpen, sondern kann auch noch unter 2 Sekunden warpen und hat über 10k eHP, was etwas Sicherheit bietet. Ein Interceptor warpt natürlich schneller und ist billiger, aber das soll im Endeffekt jeder selbst entscheiden. Von der ISK-Effizienz her wäre ein Shuttle natürlich ungeschlagen. Fliegt man eine Astero nur um sicher von A nach B zu kommen, dann sollte man das nur im Lowsec machen, da man keinen Interdiction Nullifier wie bei anderen Covert Ops Schiffen draufbasteln kann, um Bubbles zu umgehen.

Wenn alles nicht hilft, weil man einfach ein größeren Pott fliegt, Kreuzer und alles darüber, dann sollte man zumindest entsprechend gefittet sein. MWD-Cloak-Trick kann helfen, auch sollte man wissen, wie man zu einem Gate zurückburnt.

Außerdem helfen auch hier wieder Gatespots, die mindestens 200km vom Gate weg liegen, damit man sich das Sprungtor vorher angucken kann, ob da ein Gatecamp steht. Die Ingame-Karte hilft natürlich auch gegen Gatecamps.

 

Transport im Lowsec

Alleine transportieren

Die Frage ist, wieviel Kubikmeter man transportieren will und wieviel es wert ist. Wenn man nur mal schnell zwei kleine, billige Module für ein PvP-Fitting holen muss, reicht auch ein Shuttle.

Wenn es schon ein paar mehr m³ sind, dann reicht auch in dem Fall eine kleine Fregatte, wie in 1. beschrieben. Mehr als 100 Mio ISK sollte man aber nicht unbedingt mit sich rumschleppen.

Cloaky Hauler, bzw. sogenannte Blockade Runner können da nicht nur mehr mit sich rumtragen, sondern sind auch besser gepanzert, kosten selbst aber auch eine kleine Stange Geld und im Highsec sind sie gerne mal ein Ziel von Gankern (Wundertüte und so).

Die nächste Stufe wäre ein gecloakter T3-Kreuzer, welcher sehr stark getankt werden kann, sodass Station-Camper keine Chance mehr haben, das Schiff vor dem Docken zu zerstören. Nur sehr große Gatecamps können da wirklich gefährlich werden.

 

Mit einem Scout transportieren

Mit der Hilfe eines Scouts, sei es neutral oder in der Corp, lässt sich ein Transport wesentlich effizienter planen und bewerkstelligen. Gatecamps werden so schon früh erkannt und können vermieden werden. Teils bin ich selber sogar eine voll beladene Iteron geflogen, weil man in der Regel auch gut Bescheid weiß, was einem erwartet. Vorrausgesetzt man guckt nicht am falschen Gate.

Wenn man eine Zitadelle im Lowsec aufbauen will, dann ist ein solcher Scout durchaus Gold wert, weil man eben solch größere und lahmere Pötte benutzen kann, um schnell die ganze Ausrüstung ranzukarren.

 

Mit einem Cyno-Alt transportieren

Wenn es zuviele Kubikmeter sind, dann muss wahrscheinlich ein Jumpfrachter ran. Man braucht aber schon etwas Erfahrung in Sachen Cyno aufstellen, damit der Frachter nicht von einer Station bumpt. Außerdem das Cyno wirklich erst kurz vor dem Jump aktivieren.

Wenn das Cyno schon 5 Minuten steht und man jumpt erst dann, kann es schon mal passieren, dass der Jumpfrachter plötzlich in einem Doomsday verglüht, weil jemand auf euch aufmerksam geworden ist. Es gibt jetzt nicht viele von diesen vorwitzigen Titanpiloten, aber die Möglichkeit besteht und ein Jumpfrachter ist mit seinen ca. 13 bis 17 Milliarden ISK nicht gerade billig.

 

PvE im Lowsec

Ausscanbare Signaturen

PvE-Signaturen, die man vorher ausscannen muss, sind relativ sicher, wenn man die Site betreten hat. Innerhalb der Site kann sich niemand verstecken, da die NPCs meist sofort reagieren und Schiffe aufschalten, sodass sie nicht mehr tarnen können.

Wenn man solche Sites machen will, sollte man auch ein möglichst billiges Schiff fliegen, ein Marauder wird da wahrscheinlich relativ schnell von anderen Leuten ausgescannt. Vor allem wenn Leute schon länger im Local sind, kann es ja durchaus sein, dass die Site schon ausgescannt worden ist. Wenn dann also plötzlich eine Lachesis neben einem steht, muss man sich nicht wundern.

D-Scan-Inhibitoren zu verwenden bringt wohl kaum was, vor allem weil sie ziemlich teuer sind (~20 Mio ISK) und vielleicht erst recht das Interesse von anderen weckt.

 

Frei zugängliche Signaturen

…. NEIN. Und wenn doch, dann nur wenn ihr doch PvP haben wollt, ihr richtig dicke Eier habt oder der Local eh komplett leer ist. Wenn ihr in einer solchen Site steht, könnt ihr euer Schiff auch gleich in “GANK ME” umbenennen. Besonders beliebt sind die Mordus Legion oder Event Sites, da man dort fast durchgängig gepunktet ist.

 

Asteroidengürtel

Fast so wie in 3.2, diesmal habt ihr aber ein bisschen mehr Schutz, da man etwas mehr mit dem D-Scan fummeln muss, bis man euch findet.

 

Faction-Warfare Missionen

Wenn man FW-Missionen macht, sollte man vor allem auf den Local achten, dass möglichst wenige neutrale Spieler und feindliche Miliz im System sind.

Wenn der Local also dann nicht leer ist, niemals die Mission direkt am Anfang auf 0 Meter warpen. Sobald man versucht, die Mission anzuwarpen, öffnet sich ein Beacon, der für alle sofort im Overview erscheint. Das nutzen findige Spieler aus, indem sie direkt mit einem Interceptor zum Beacon warpen und vor euch da sind.

Lieber den Beacon öffnen, Warp abbrechen und auf 100km warpen und abwarten, notfalls Mission liegen lassen und nächstes System bearbeiten und später zurückkommen.

 

Data-/ Relicsites

Ich würde schon fast vorschlagen, solche Sites generell immer lieber im Nullsec zu machen, im Lowsec treiben sich zuviele Leute in den Systemen rum. Es gibt zwar Regionen, da sind die Systeme komplett leer, aber das sind dann auch nicht so viele Systeme, als dass sich ein Ausflug lohnen würde.

 

Sonstiges

Gate-Sentrys

Im Prinzip darf ja jeder im Lowsec jeden abschießen, an Gates und Stationen gibt es aber, wie sicherlich viele wissen, die sogenannten Gateguns. In vielen Fällen ein magerer Schutz, greifen die Gateguns nur an, wenn man selber “zu Unrecht” beschossen wurde. Wenn man Kämpfe eher aus dem Weg gehen will, dann kann ein “positiver” Secstatus (alles von -4,9 bis +5,0) hilfreich sein. Zumindest Fregatten und Zerstörer haben echte Probleme Gateguns auszuhalten, da ca. 300 bis 400 DPS verursacht werden.

Krieg im Lowsec

Auch im Lowsec hat die Mechanik des Krieges eine Bedeutung, wenn auch eine eher geringe. Der Unterschied zu vorher ist der, dass man an Gates ungestraft nicht-blinky Kriegsgegner angreifen kann und man auch sonst keine Secstatus-Strafe bekommt, wenn man einen Kriegsgegner anschießt, der ein positiven Secstatus hat.